Lernen Sie verschiedene Techniken kennen mit den interaktiven Objekten
Linkübersicht
XML (DVD-Datendatei)
XSLT (DVD-Formatierung)
DVD-Datenbank
 
XML (Such-Daten)
XSLT (Such-Formatierung)
Suchanfragen-Datenbank
Weitere Beispiele
« zurück
Rotierbare Produkte
XML-Daten
Slideshow in Flash
Fotoblog

Trennung von Daten und Design mit XML / XSLT

Mit der Auszeichnungssprache XML (Extensible Markup Language - Erweiterbare Auszeichnungssprache) haben Sie die Möglichkeit, Daten vom eigentlichen Design einer Webseite zu trennen. Diese Daten können dann mit CSS (Cascading Stylesheets) oder gar XSLT (Extensible Stylesheet Language Transformations) formatiert und in Webseiten verwandelt werden.

Da viele professionelle Softwarelösungen bereits XML-Daten bereitstellen, wie beispielsweise "Quark Xpress" oder "Opix Media City", können Sie diese gelieferten Daten mit der Hilfe von XSLT in professionelle Webseiten verwandeln. Dies geschieht mit einem XML-Parser. Der XML-Parser ist ein Programm, der gelieferte XML-Daten salopp gesagt "ein Aussehen verpasst", in dem diese Daten mit einem XSLT-Template formatiert werden.
In den meisten Fällen wird dieser XML-Parser auf dem Webserver ausgeführt, aber auch in neueren Browsern ist ein XML-Parser vorhanden. Diesen Umstand will ich mir hier einmal zu Nutze machen und ein kurzes Beispiel für XML und XSLT geben.

Dazu habe ich eine XML-Datei erstellt, die die Daten einer DVD-Sammlung enthält. Neben den Filmtiteln sind auch Darsteller und Links zu Amazon.de in der Datei angegeben. Diese Datei kann nun von verschiedenen Programmen importiert, oder wie in diesem Fall im Webbrowser angezeigt werden.
Im Internet habe wir beispielsweise die Möglichkeit, die XML-Daten mit XSLT in eine Webseite zu verwandeln oder die XML-Daten in eine Flash-Datei zu importieren und daraus eine interaktive Filmdatenbak zu erstellen. Die folgende Zahl wird mittels Flash aus der XML-Datei ausgelesen und zeigt die Anzahl der Titel, die aktuell in der Datenbank gespeichert sind.

ansehen » XML-Datei (die Datendatei)
ansehen » XSLT-Datei (die Formatierung)
ansehen » die zusammengeführten Daten

Beispielanwendung 2 - verlinkte Suchanfragen

Ebenso ist es möglich, eine Datenbank mit Suchanfragen für die eigene Webseite aufzubauen und diese dann mit einer Suchmaschine zu verlinken. Dies erlaubt dann eine schnelle Prüfung, welche Seite mit welcher Suchanfrage geöffnet wurde. Auch hierfür habe ich eine Beispielanwendung erstellt, die auf dem XSLT-Template für die DVD-Datenbank basiert.

ansehen » XML-Datei (die Datendatei)
ansehen » XSLT-Datei (die Formatierung)
ansehen » die zusammengeführten Daten

Einige Vorteile dieser Methode

Ein Vorteil der Trennung von Daten und Design ist der, dass Sie das Design nicht erneut anpassen müssen, wenn die Webseite mit neuen Daten bestückt werden soll. Die Daten werden als XML-Datei exportiert und der Parser formt daraus die aktualisierte Webseite.

Ein weiterer Vorteil ist, wie schon oben beschrieben, dass viele Programme bereits XML-Daten liefern. Es ist also unter Umständen kein größerer Aufwand notwendig, um die Webseite zu aktualisieren.

Sie können die XML-Daten der Webseite dazu nutzen sogenannte "Newsfeeds" zu erstellen. Der Kunde hat die Möglichkeit, zu sehen, dass eine Webseite aktualisiert wurde, ohne diese direkt anzusurfen.

Sascha Diercks - Interaktiv // Rotierbare Produkte mit Cinema 4D // Mit Cinema 4D ist es mir möglich Abbilder realer Produkte zu erstellen und diese interaktiv nutzbar im Netz wiederzugeben. Ein LOEWE Fernsehgerät dient hier als Beispiel.